Aktuelles

Heß beweist Gestaltungskraft

Hoch erfreut zeigen sich die Jusos Frankenberg über die Pläne von Bürgermeister Rüdiger Heß, zusätzlich zur Neugestaltung der Bahnhofstraße auch noch den Bahnhof zu kaufen und die Fußgängerzone zu erneuern.

Hendrik Klinge, Vorsitzender: „ Eine komplette Stadtsanierung ist richtig und wichtig. Es reicht nicht, wenn nur Teile restauriert und nur die schlimmsten Ecken Frankenbergs notdürftig aufgewertet werden. Leerstand in der Fußgängerzone verhindert man nur, indem man diese attraktiv gestaltet. Die Frankenberger Fußgängerzone muss zu einer Flaniermeile werden, in der es sich lohnt einzukaufen.“

Die Jugendorganisation der SPD ist sich einig, dass Frankenberg als Einkaufstadt an Attraktivität nur gewinnen kann, wenn die Neustädter Straße moderner und vor allem fußgängerfreundlicher gestaltet wird. Aus einer Studie der IHK Hannover geht hervor, dass eine attraktive Innenstadt für jede Kommune ein wichtiger Standortfaktor sei, der großen Einfluss habe auf die Wahl von Wohnort, Arbeitsplatz und gewerblicher Ansiedlung.

Als weitere Maßnahme zur optischen Aufwertung Frankenbergs unterstützen die Jusos den Plan des Bürgermeisters, den Bahnhof zu kaufen und diesem Gelände ein „neues Gesicht“ zu geben. „Der Bahnhof mit seinem Vorplatz ist einer der letzten Makel Frankenbergs“, erklärt Jessica Heß, stellvertretende Vorsitzende. „Das weitgehend verkommene Gelände bedarf dringendst einer gründlichen Sanierung!“

Luca Pawlik, stellvertretender Vorsitzender: „In Zeiten enormer Benzinpreise müssen wir als Stadt damit rechnen, dass immer mehr BürgerInnen vom Auto auf den Zug umsteigen, wo es ihnen möglich ist. Den Menschen, die mit dem Zug von Frankenberg nach Marburg oder bald von Frankenberg nach Korbach fahren, müssen genügend Parkplätze und Fahrradständer geboten werden.“

„Des Weiteren bedarf es jetzt einer Nutzungsplanung der Gebäude im Bahnhofsbereich. Dazu möchten wir anregen, dass einige der Räume im Bahnhof karitativen Organisationen zur Verfügung gestellt werden“, erläutert Klinge.