Dafür stehen wir in kommunalen Themen rund um Frankenberg:



Waldeck-Frankenberg:

- für die Weiterführung und den Ausbau der Schulsozialarbeit

- für die Wiedereinführung des bewährten „Fifty-Fifty Taxis“, wenn möglich nach altem Vorbild

- für den Ausbau des AST Taxis


Frankenberg:

- für ein Bündnis gegen Rechtsextremismus in Frankenberg (siehe: http://jusos.spd-fkb.de/aktuelles/38-jusos-frankenberg-fuer-buendnis-gegen-rechts)

- für die Weiterführung der „Familienstadt mit Zukunft“ und Ausbau in Hinblick auf Jugendliche

- für eine Stärkung der Fußgängerzone und eine Erhöhung der Attraktivität

- für eine komplette Stadtplanung und kein sinnloses Flickwerk

- für eine Stadt, in der man sorglos und glücklich aufwachsen, leben und arbeiten kann

- für mehr Transparenz aus dem Stadthaus

- für mehr Sicherheit auf Schulwegen in Kernstadt und Stadtteilen

- für mehr Sicherheit und Sauberkeit auf Straßen und öffentlichen Plätzen, sowie unserer Fußgängerzone (kein Lieferverkehr, allgemein mehr Bänke, Papierkörbe, effektivere Beleuchtung und eine attraktive Gestaltung)

- für die Zusammenarbeit der Stadt mit privaten Ausrichtern, gegen eine peinliche Überschneidung von Events, wie von „Nightgroove“ und „Der Hirsch rockt“

- für einen Energiemix, der immer mehr auf regenerative Energien setzt, aber gegen die Biogasanlage in Nähe des Bockentals (Anm. mehrere Vorschläge, dennoch eine Biogasanlage zu bauen, wurden von der SPD Fraktion Frankenberg bereits mehrfach eingebracht)